Der erste Band hat mir sehr gefallen! Ich finde vor allem die Fußnoten und den Vergleich der verschiedenen Übersetzungen, die du benutzt hast interessant.
 

Complimenti auch für die Layout Gestaltung des ersten Bandes!

 

Gaura Mohana, Italien

Ohne diese Veröffentlichung hätte ich, so glaube ich, gar keinen Zugang zu diesem Buch gefunden bzw. jemals darin gelesen. Ich bin noch weit entfernt, es alles zu erfassen, zu verstehen und zu behalten, das ist fast eine Lebensaufgabe. Aber es ist bereits schön, einfach darin zu lesen und sich in das Lila zu vertiefen. Auch dass jetzt schon der zweite Band erschienen ist und dass noch weitere Bände folgen werden, freut mich sehr. Ich werde sie mir mit Sicherheit alle besorgen.

Eler, Berlin

Seit wenigen Tagen besitze ich Ihren ersten Band und er übersteigt alle meine Erwartungen! Tausend Dank für Ihre umfangreiche, gründliche und so angenehm lesbare Arbeit! Sie ist für mich und meine Arbeit eine wahre Bereicherung.
Herzlichen Dank für Ihre Übersetzung, sie lässt sich gut lesen. Ich werde das Buch sicherlich noch einmal lesen und freue mich auf Ihren nächsten Band. Für das, was es mir gebracht hat, fehlen mir Worte.

Petra, Baesweiler

Es ist rühmenswert, dass sich jemand über ein so gewaltiges Projekt wagt, wie das Ramayana in eine andere Sprache zu übersetzen und zu verlegen. Wahrlich ist es ein Segen, ein monumentales Werk wie dieses in seiner Muttersprache lesen zu dürfen, in einem stilistisch anspruchsvollen und dennoch leicht zu lesendem Deutsch, mit praktischen Erläuterungen, die es dem Neuling auf dem Gebiet der Veden erlauben, dieses Werk gleichzeitig zu geniessen und dabei die vedischen Grundlagen ohne Überforderung zu studieren. Gleichermassen ist es für jemanden schön zu lesen, der in den Veden bewandert ist, ohne im Lesefluss von langatmigen Grundlagen aufgehalten zu werden. Ich befasse mich seit vielen Jahren mit vedischen Übersetzungen, lese auch in Englisch und in Sanskrit, aber das Ramayana in Deutsch zu lesen ist für mich nur mit dem Trinken von reinem Nektar zu vergleichen.

 
Jagannath Dasa, Krems, Österreich
 

Ich habe inzwischen deine Ramayana-Übersetzung gelesen und vor allem auch sehr viel Zeit mit all den Fußnoten, Erläuterungen, dem Glossar usw. verbracht und bin einfach begeistert von deiner Arbeit. Dank dafür an dich und auch an den Govinda Verlag für dieses Projekt. Ich bin voller Vorfreude auf die nächsten Bände.

Kamesvara Dasa

Es ist mir ein starkes Bedürfnis, Dir meinen großen Respekt und Dank für dieses Werk zu übermitteln! Ich möchte Dich nicht mit vielen Lobreden langweilen - zumal Du wahrscheinlich sehr beschäftigt bist - und ich bin auch nicht qualifiziert dafür, daher ganz kurz und profan: DAS BUCH IST DER HELLE WAHNSINN, EINFACH GENIAL UND EIN NICHT NACHZUVOLLZIEHENDER ARBEITSAUFWAND! Gratulation - und ich hoffe, die Welt muß nicht allzu lange auf die nächsten Bände warten... ;-)

Olaf aus Bielefeld

... das Ramayana ist eingetroffen. Allein es in Händen zu halten, ist ergreifend!
Das Buch berührt. Es strahlt eine Shakti aus, die ich im Moment noch nicht beschreiben kann.
"Dein" Ramayana spricht für vieles, auch dafür, dass nur ein Rambhakta imstande ist, dieses Werk in angemessener Weise zu präsentieren. Und ein solcher Bhakta bist Du ohne Zweifel. Sri Hanumanji ist auf deiner Seite.
Hat man das Buch erst einmal in der Hand, will man es nicht mehr zur Seite legen. Das Cover und die ganze Aufmachung des Buches würde ich als absolut gelungen bezeichnen - sehr stilvoll.
Jai Hanuman!

Astaratha Dasa

 
  • Besucher unserer Seite:
  • 55466

Suchen